GoCore! Summit 2017

GoCore! Summit 2017

Die dreitägige Tagung mit der Themenstellung „Digital Citizens in the EU“ vom 6.-8. Juli 2017 an der Technischen Universität Darmstadt hat – wie angekündigt – in Kooperation mit dem Jean Monet Centre of Excellence „EU in Global Dialogue“ (CEDI) stattgefunden. Das Zeitmanagement hätte nicht besser sein können, weil Darmstadt sich inzwischen als „Digitale Stadt„ nennen darf und deswegen das „Bürger(rechts-)wissenschaftliche Pionierprojekt“ Erkenntnisse und Erfahrungen präsentieren wie gewinnen konnte (Motto: Digital Citiziens for a Digital City). Angekündigt war die Konferenz seit Monaten im Newsletter des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaftens der Technischen Universität Darmstadt:

Forschungssäule GoCore! (Governance, Compliance & Regulation)

- Koordination: Prof. Dr. Viola Schmid, LL. M. (Harvard)

Es gibt zwei Neuigkeiten. Zum einen die Vorstellung der Forschungssäule im Rahmen einer multidisziplinären Ringvorlesung der TU Darmstadt und zum andern die Agenda für den ersten GoCore!-Summit. Die Vorlesung mit dem Titel „Cyber(rechts)wissenschaft, GoCore! und „Citizen Science“ – eine Einführung in das (Technik-)Recht“ wird von der Leiterin der Forschungssäule, Prof. Dr. Viola Schmid, bestritten und findet im Rahmen der Ringvorlesung „Was steckt dahinter?“ am 02.05.2017 statt. Und dann ist es endlich soweit: der bereits vielfach angekündigte Summit der Forschungssäule GoCore! findet vom 06. bis 08.07.2017 im Rahmen einer Konferenz des Jean Monnet Centres in Darmstadt statt. Das Lichtenberghaus wird an diesen drei Tagen von GoCore! „besetzt“ – und zwar mit folgendem Programm: Eröffnet wird der Summit am 06.07.2017 mit einem Workshop für innovative Lehre im (Technik-)Recht, bei dem u. a. Prof. Schmid ihre Überlegungen zu einem transdisziplinären Lehrangebot unter dem Titel „A Canon for a Universal (Technology) Law Lecture?“ vorstellt. Weiter geht es am 07.07.2017 mit der Konferenz „Gewa(e)hrte Freiheit – Freiheit in und durch Währung?“ Ein besonderes Highlight wird hier der Vortrag „Personenbezogene Daten als Währungssurrogat“ des Staatsrechtslehrers und Hessischen Datenschutzbeauftragten Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch sein. Und am 08.07.2017 endet der Summit schließlich mit einem Akademischen Salon zum Thema „Recht mit und ohne Ethik – Drohnen als Ausdruck der ‚Freiheit über den Wolken‘“, bei dem engagierte Bürger und Bürgerinnen eingebunden und bei dem die Herausforderungen an Recht und Ethik im Kontext des ubiquitären Einsatzes von (Video-)Drohnen im zivilen (Sicherheits-)Bereich präsentiert und diskutiert werden.“

Die Initiatorin und Organisatorin dankt allen Mitwirkenden wie Gästen und kündigt die Veröffentlichung der Tagungsbeiträge und -ereignisse an.

Unter folgendem Link – hier – finden Sie die Veröffentlichung des Jean Monet Centre of Excellence „EU in Global Dialogue“ – soweit es den zweiten Konferenztag mit der Expertenkonferenz betrifft.